Journal für Katzenkultur

Bhutis Häkelzentrale

In Das Häkeldecken-Projekt on 23. September 2013 at 19:49

Liebe Mithäkeler,

das Projekt geht in die Planungsphase. Bhuti ist dabei, die grundlegenden Dinge zu klären und hat auch schon einige Testversionen erstellt. In diesem Bereich könnt ihr in Zukunft alles Neue lesen, Fragen stellen oder diskutieren.

Gestern habe ich im Netz diesen Blog entdeckt. Die Idee ist also nicht neu. Ich denke, wir dürfen uns Fotos uns Text ausleihen, da wir ja auch für einen guten Zweck die Nadeln wetzen. Wir danken schon mal unbekannterweise:

http://grossmuetterchen.blogspot.de/2011/04/verteigerung-fur-japan.html

Diese Decke ist ein Träumchen. So etwas stellen wir uns vor. Natürlich keine 1:1 Kopie, aber ähnlich in Farben und dieser wunderbaren Leichtigkeit.

Hier füge ich Bhutis erste Projektschritte ein:

Meine Probe-Grannies brachten keinen nennenswerten Gewichtsunterschied. Ich habe eines aus reiner Merinowolle und das andere aus einer Baumwoll/Polyacryl-Mischung gemacht. Ich tendiere immer eher zu Merino, aber für das Projekt dürfte Baumwolle die bessere Wahl sein. Ich schlage als Garn „Catania“ von Schachenmayr vor (100 % Baumwolle, mercerisiert, Lauflänge 125 m/50 g, Nadelstärke 2,5-3,5). Das gibts lt. Internetrecherche in sehr vielen Farben und es ist relativ preiswert. Wer möchte, darf auch ein anderes Garn nehmen, solange die technischen Daten übereinstimmen.

Größe der Quadrate 12 x 12 cm. (Für 2,20 x 2,20 m brauchen wir dann nur 324 Stück).

Schachenmayr bietet fein abgestimmte Farbsets an, z.B. bei Amazon. Wir müssen uns in den nächsten Tagen auf ein bestimmtes Farbschema einigen. Evtl. können sich auch jeweils 2 Häkelerinnen ein Set teilen, wegen der Kosten.

Bhuti hat folgendes vor:

Ich fahre heute in der Mittagspause in die Innenstadt und kaufe mir das Garn. Heute abend häkle ich einen „richtigen“ Probeflicken, dann sehe ich wieviel gebraucht wird. Falls es bei diesem Garn bleibt, kann ich auch notfalls eine größere Menge kaufen und denen, die nicht so viele Flicken häkeln wollen, entsprechende Garnmengen zuschicken.

Fortsetzung folgt

Advertisements
  1. Ja, ich bin immer noch dabei. Bin zwar kein Profi, denke aber mit etwas Übung krieg ich das hin.

  2. Profi bin ich auch nicht, aber wir schaffen das schon.

  3. Meine Omi ist Kampfstrickerin und Häklerin und sie macht auch mit

  4. Die Decke ist wirklich ein Traum! Aber sag mal, hast Du eine Vorstellung, WIEVIELE Granny Squares jeder Einzelne häkeln sollte, damit es für eine Decke in der geplanten Größe reicht??

  5. Jeder macht soviele wie er mag oder kann, egal ob eines oder zehn oder mehr.

    Einige würde es bestimmt abschrecken, wenn ich sagen würde, jeder muss 25 Quadrate häkeln.

    Wir werden sicherlich auch noch mehr Mitmacher finden. Eine Freundin von mir z. B. will noch mitmachen, twittert aber nicht. Und @FridoErdferkel wills noch über Hamburgs frohe Kinderaugen publik machen. Dort finden sich vielleicht auch noch Teilnehmer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: