Journal für Katzenkultur

Archive for November 2011|Monthly archive page

Janas Pudel. Wir haben es geschafft!

In Infos für die Katz on 27. November 2011 at 21:44

Liebe Freunde, Vier-und Zweibeiner,

wir haben es geschafft! Dank euren großzügigen Spenden und denen unserer Freunde aus unserem (katzenfreien) Forum ist die medizinische Versorgung des Pudelchens gesichert. Alles Geld was evtl. übrig bleibt, geht an die Tierschutz-Organisation für die Jana arbeitet.

Wir haben Jana 545 Euro überweisen dürfen!

Jana wird bestimmt in der nächsten Zeit berichten, wie es dem Kleinen geht. Dem Foto nach ist er ein Kämpfer und hat trotz seiner schweren Verletzungen seine Menschenliebe nicht verloren.

Janas Pudel

Wir sind überwältigt und danken allen, die sich beteiligt haben! Ihr seid toll und wir sind stolz, euch zu kennen!

Matze+Rudi+FF

Vorlieben und Abneigungen der Wichtel 2011

In Twichteln - Das Twitter-Katzen-Wichteln on 26. November 2011 at 16:36

@Asmonubis (Asmodeus und Anubis):

Besonders mögen wir Spielzeug was rasselt, wie ein Holzei mit rassel drin oder sowas und Sachen, die man gut baden kann – das mache ich nämlich immer, damit meine Mäuschen auch alle sauber sind.

Leckerlis mögen wir gaaaaanz doll dreamis und Catsticks – Thrive mögen wir nicht so – aber die Sandwiches von Dokas dafür rennen wir sogar die Dosimama um. Und gesundes Futter können wir gar nicht leiden. DIe Dosine ist da immer ganz traurig.

Allergien haben wir keine – und der Asmodeus isst hauptsächlich immer viel. Ich bin da schon wesentlich wählerischer.

@cat_a_licious (Buffy und Frieda):

Meine Mietzen Buffy und Frieda mögen gerne Sheba und Gourmet Gold, auch Felix – aber nur die Beutel/Schalen, nicht die Dosen. Keine Trockensnacks (v.a. keine Käserollis), mit Ausnahme von Catsticks – die lieben beide heiß und innig. Auch Katzenmilch, Katzenpudding oder Leberwurst kommt hier gut an. Naja, und Spielzeugbälle oder Mäuse natürlich…

@Chaoskater (Baby, Muri, Snooky):

Wir Chaoten lieben alles an leckereien, besonders Thrive, dreamies u. ä. Was wir nicht mögen, ist Katzenpudding, -milch u. Pasten aller Art.
Da wir drei sehr verschieden sind, spielt irgendeiner immer mit Spielzeug, was wir kriegen 😀
Ganz besonders toll finden wir aber weiche Plüschbälle, Stoffmause etc. Uuuuund supertoll sind auch die Raschelmause, die sind zwar meist nur aus Pappe u. recht billig dazu, aber sie rasseln so aufregend wenn Dosi sie für uns wirft 😀

@diemanuela mit @HerrIdefix und @Pupsylotta:

Die Vorlieben von Fixi sind Plüschärsche, Sanddornquark, Käserollis, Thunfisch in allen Variationen, Smilla und Urinary-Food.  Und Vitaminpaste!!!

Und der Pupsy, na ja, der mag eigentlich alles.

@DieSchatzen (Maggie, Lola, Benji, Nemo und Caspa) :

Benji darf kein Rindfleisch haben und keine Ente, kauen kann er auch
schlecht, aber wir sind ja viele 🙂 Nemo, Lola und Caspa lieben Fisch,
Maggie und benji mögen mehr Tiere, die am Land leben *g*
Wir lieben alle Formen von Katzenangeln, auch mit Mäuschen spielen wir
gerne. Besonders lieben wir Baldrian – unsere Menschin hasst ihn
*hihi*
Sonst fummeln wir auch gerne am Fummelbrett alles mögliche raus 🙂

@die_snuties (Mirza, Diabolo, Willow):

unsere vorlieben: grundsaetzlich sind wir recht pflegeleicht. was die eine katz nicht frisst, mag die andere … allerdings sind wir alle keine fans von kaese oder trockenfisch.

@EltonTheCat:

Ich fress alles, ich mag euch alle & Baldriankissen und ich wünsche mir, dass es in diesem Winter nicht soviel schneit wie im letzten Jahr, damit ich immer raus kann zum Fuchs-Ärgern.

@Felltraeger (Grisi, Cookie, Leila, Cindy) mit den Menschen @NoctuaMortis und @DarayLeila:

Wir 16 Samtpfoten fahren auf Fisch in ALLEN Variationen ab. Ganz schlimm reagieren wir bei 5 Kilo-Dosen Thunfisch aus dem Großhandel. Da verbeissen wir uns auch gerne mal in die Dose selber, damit uns die keiner mehr wegnehmen kann.
Was unsere Besitzer angeht: Beide sind Typ 1 Diabetiker und haben beide eine Laktoseintoleranz. Der eine mag (auch weil er aus Lübeck kommt) sehr gerne Marzipan. Meine Besitzerin stammt aus Dresden und mag daher richtig: Stollen!
Ansonsten gibt es bei den beiden nichts groß zu beachten.
Zu uns selber: Wir sind verspielt, mögen Thunfisch und fahren ebenso auf Minze ab. *knurrr*

@Katerchen76:

Beim Futter bin ich ganz unproblematisch, und was ich ganz, ganz toll finde sind Baldriankissen.

@KaterHenry und @KaterCharly: 

Wir mögen alles, außer:

– Thrive mit Fisch und Krabben

– Paté (geht ja gar nicht, haben doch Zähne, bääääh!)

– Kitecat (selbstredend)

– und der KaterHenry spielt eigentlich nicht mit irgendwelchen Sachen, aber son Schaffell wär cool 😉

@Katze_Dolly und @KaterPauli:

Unsere Vorlieben: Dreamies Blau und gelb (Dolly) und Catsticks (Pauli) sind gerade unsere Favoriten. Aber wir sind nicht so furchtbar wählerisch. Abwechslung is Trumpf, nich?

@Katzengarten (Mogli, Mimi-Lou und der Nachwuchs) von @Selleman:

Mogli, Mimi-Lou und die kleinen sind anspruchslos, freuen sich über alles 😉

@katzentweets und @Caspatweets (Minka und Caspa):

Wir spielen mit allem. Wir mögen alles. Nur nix gesundes, wie  Vitaminpaste und so.

@Keinzahnkatzen (Olga und Ida):

Wir lieben Catsticks, Catsticks und Catsticks. Viele andere Leckerlis können wir (wegen dieser winzigen Keinzahn-Problematik) nicht so gut essen. Wir spielen aber auch total gerne und viel, auch knifflige Sachen für schlaue Katzen. Unsere Menschin ist ziemlich in Ordnung, obwohl sie Vegetarier ist (und noch ein paar Zähne im Mund hat).

@Kotzekatze und @DickieMcFluff (Mary und Thali):

Wir mögen eigentlich alles, besonders natürlich Leckerchen aller Art. Allergien haben wir keine, dafür essen wir auch einfach zu gern. Die Dosis sind zwar Vegetarier, aber das spielt ja keine Rolle, da es ja hier um uns geht! 🙂

@Madame_Hexe (Hexe und Emma): 

Also ich finde ja Käse (Paste, Rollis etc.) ganz toll und Thrive natürlich. Nur leider darf die Emma wegen ihrer möglichen Allergie im Moment sicherheitshalber nichts mit Rind, nichts mit Milchprodukten, nichts mit Ente oder Kaninchen. Aber das macht ja nichts, das futter dann einfach ich. 😉 Ich vertrage nichts mit Getreide (kommt postwendend wieder). Ihr seht Futter ist ein bisschen schwierig bei uns, am besten gehen reine Fleischsachen, aber ihr findet bestimmt andere tolle Sachen, mit denen ihr uns überraschen könnt, wenn euch das mit dem Futter zu kompliziert ist. 😉

Beim Spielzeug sind wir recht anspruchslos, ich mag am liebsten Baldrian und Federangeln, die Emma steht auf Bälle und Mäuschen, die im Idealfall noch Krach machen (zum Leidwesen der Dosis).

@RaffiundGordy: 

Wir schnurrfreuen uns über alles und lieben Überraschungen 🙂

@shilakatze:

Vorlieben: Katzensticks und alles, wo Huhn drin ist

Abneigung: diese „harten“ Katz´naschis- wie Dreamies…oder wie die heissen :-))

@txtrovert (Menschin) mit Izzy, Josy und Chuck: 

Vorlieben & Abneigungen: esse eigentlich alles, habe Katzen (die freuen sich über alles), liebe Kosmetika und hasse… Ehm… eigentlich nichts. 🙂

Katzen- und Kater- Kalender 2012

In Infos für die Katz on 24. November 2011 at 00:51

Liebe Freunde,

große Ereignisse werfen wieder ihre Schatten voraus.  2011 hat uns ja unser Kumpel Foxhunter @EltonTheCat mit einem hinreißenden Kater-Kalender beglückt. Auf 12 Seiten zeigten wir eine geballte Ladung Schönheit, Eleganz und Sixpacks *soifzschwärm*.

Daran kann man sich natürlich gewöhnen. Auch in diesem Jahr können sich wieder die Kater unserer Twitterwelt um einen Kalenderplatz bewerben.

Unsere Freunde Asmodeus und Anubis von @Asmonubis nehmen die Planung des Katerkalenders 2012 dieses Mal in ihre Pfoten.

Aber- und jetzt merkt auf Jungs- die Konkurrenz schläft nich! Die Mädchen sind auch auf die Pfoten gesprungen. Man hörte sie ja schon in der Timeline tuscheln und tirpschen. Wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass es für 2012 erstmalig einen Twitter-Miezen-Kalender geben wird. Also Mädels-macht euch nackich und gebt alles!

Diesen Artikel schickten uns Thali @DickieMcFluff und Mary @KotzeKatze :

Liebe Twittermiezen,

wolltet ihr nicht auch schon einmal Model für einen sexy Kalender sein?

Habt ihr auch im letzten Jahr gedacht, „hach, die Jungs machen da aber was Tolles. Aber wir können das noch viel besser?“

Dann ran an die Pfoten! Wir planen einen Miezenkalender für das Jahr 2012. Es soll ein kleiner Wandkalender werden, in dem jede von euch einen Monat vertreten darf! Er eignet sich als Geschenk für euren Katermann oder auch für eure Dosis – falls die dieses Jahr mal ganz nett waren.

Was wir von euch brauchen:

1. ein Foto von euch in möglichst hoher Qualität (bitte Datei mit eurem Namen benennen) (Anm. der Red.: Die meinen ein „scharfes“ Foto! *kicher*)

2. Wunschmonat

3. Anzahl der Kalender, die ihr bestellen möchtet

4. Kontaktdaten eurer Dosis, damit wir euch die Kalender später zuschicken können.

Was wird es euch kosten? Je nach Anbieter und Größe des Kalenders müssen wir zwischen 10 und 20 Euro pro Kalender einplanen. Dazu kämen noch Versandkosten, damit wir euch die Kalender dann auch einzeln zuschicken können.

Bitte gebt in eurer Mail auch an, wie viel Geld ihr maximal für den Kalender ausgeben möchtet. Wir schauen dann, die Kosten für alle akzeptabel zu halten und wählen einen Anbieter aus, der bestmögliche Qualität für den jeweiligen Preis liefert. Also, Mädels, Pfoten auf die Tasten und Mail abschicken an: thali_und_mary@me.com

Wir freuen uns schon sehr auf eure Fotos und sind sicher, dass wir einen großartigen Kalender zusammenbekommen werden!

Miezige Grüße

Thali und Mary (aka @DickieMcFluff und @KotzeKatze)

So, das waren die Mädels. Die Jungs waren aber auch nicht untätig:

Liebe Twitterkater,

nicht nur die Mädelsfraktion auch wir Kater wollen einen tollen Kalender mit den sexiest CatMan Alive haben. Ob Ihr ihn dann Eurer liebsten Katzendame schenkt oder Euer Personal damit beglückt, könnt ihr ja immer noch entscheiden.

Ein Kalender würde 11,49 incl. Verpackung kosten, das Porto käme dann noch drauf. Das ist innerhalb Deutschlands 1,45 € – nach Österreich 3,45 €.

Die Größe des Kalenders ist mit 28 cm x 21,5 cm angegeben. Allerdings denke ich, dass man davon ausgeht, wenn er aufgeklappt ist. Das ist bei den anderen Kalendern auch so – nur dass man da eben die Spirale nicht in der Mitte hat. Aber wir fanden, dass ist die Preiseinsparung wert – diese wären mindest 7 € teurer. Der Kalender ist beidseitig bedruckt auf Papier mit 200g/qm – also ist der Fototeil Din A5 groß und der Kalenderteil auch. Man hat die Wahl zwischen verschiedenen Designs.

Die Red.: An dieser Stelle hatten die Herausgeber Grafiken vorgesehen, die sich aber leider nicht einfügen lassen. Wer mehr sehen will wendet sich bitte an @Asmonubis.

Oder die Fotos so groß wie möglich ohne Schnickschnack haben. Oder man wählt einen relativ schlichten Hintergrund aus.

Nun zur Logistik – Wer gern einen Kalender möchte, meldet sich per DM bei uns – wir machen das dann alles klar, damit die Dosimama nicht so überlastet wird. Bezahlen kann man per PayPal oder mit Überweisung. Das klären wir individuell. Die Fotos sollten möglichst hochauflösend sein. Wenn ihr auf den Titel und in den Kalender wollt – dann braucht ihr natürlich auch 2 Fotos.

Wir brauchen 12 bzw. 13 Katermänner in sexy Posen – also schnell nur solange die Plätze reichen. Wenn mehr Interesse besteht, würden wir dann den einen oder anderen Katermann immer mal austauschen, damit auch wirklich jeder einen Kalender bekommt.

So – jetzt schnell ne DM – damit die Kalender auch schnell bei uns sind – Der Versand von der Druckerei zu uns dauert gute 2 Wochen und dann müssen Sie ja auch noch zu Euch – aber das bekommen wir hin.

 Eure Kalenderkater Anubis und Asmodeus

Jana und der Pudel

In Infos für die Katz on 18. November 2011 at 13:20

Liebe Twitter-Kumpels,

Pfotenland bittet ja eigentlich nicht um Spenden. Die Redaktion weiß, das ihr euch alle auf die eine oder andere Art für unsere befellten Freunde engagiert. Wir können leider nicht alles Leid der Welt lindern.

Gerade wurden wir aber mit einem Fall konfrontiert, der uns nicht mehr aus dem Kopf geht. Wir kennen Jana persönlich und finden ihren Einsatz bewunderns-und unterstützenswert. Wenn ihr ihren Artikel aufmerksam lest, werdet ihr feststellen, dass sie auf Hilfe angewiesen ist und es alleine nicht schaffen kann, wieder gut zu machen, was Menschen diesem kleinen Tier angetan haben. Ja, wir wissen wohl, diese Hilfe ist nur wie eine einzige Träne im Ozean.

Wenn wir richtig rechnen, benötigen wir ca. 500 Euro für alle notwendigen Maßnahmen.

Wir haben uns etwas ausgedacht: Wir spendieren insgesamt für unsere Pfotenland-Leser 15 komplette Kartensätze der Windsbraut-Poesie-Karten von unserer Futterfrau. Das sind immerhin je 18 Karten mit Wind, Sand und Meer.

http://www.windsbraut-poesie.de/

Die könnt ihr verschicken, verschenken oder im Kamin verheizen (der Winter wird kalt!)

Was ihr dafür tun müsst:

Ihr schickt uns eine Mail an pfotenland@gmx.de und bestellt mit Namen und Adresse die Karten. Dann bekommt ihr von uns eine Bankverbindung und ihr überweist uns 12 Euro (gerne auch mehr) auf das Konto. 10 Euro (und alles was übrig bleibt) werden direkt für Janas Pudel weitergeleitet. 2 Euro (oder auch weniger) verwenden wir für das Porto.

Bitte helft mit!

Matze+Rudi

Diesen Artikel veröffentlichte Jana in dem Forum, in dem wir uns kennengelernt haben. Wir haben ihn uns ausgeliehen.

Hallo ihr Lieben,

Erst mal zu der Situation hier:

Ich wohne und arbeite im Moment in einer Hunde- und Katzenauffangstation in los Perrichos, in der Nähe von Roquetas de Mar. Barbara, bei der ich wohne und die das alles organisiert, begann vor einigen Jahren die Hunde aus dem Tierheim von Roquetas de Mar aufzunehmen, die entweder zu alt, zu krank oder zu schwierig waren um vermittelt zu werden, hatte also eine Art Hundegnadenhof. Unser Nachbargrundstück wurde zu einem Katzenhaus umgebaut, da das Tierheim nicht sehr groß ist und dort in der Zwischenzeit nur noch Hunde (insgesamt ca. 380 Stück) leben. Das Katzenhaus wurde von einem alten Mann geleitet, der das ganze sehr herunterwirtschaftete und verwahrlosen ließ und der nun vor einigen Monaten einen Schlaganfall bekam und nach Deutschland zurück ging. Da seine Erben sich weigern das Katzenhaus zu übernehmen und alles so schnell wie möglich verkaufen wollen baut Barbara nun mit Unterstützung eines schweizer Tierschutzvereins (www.respektierisch.ch) ein neues Katzenhaus auf ihrem Gelände und versorgt die Katzen mit Hilfe von Spenden und ihrer eigenen Rente.

Der Pudel:

Ich und zwei Mädels von dem Schweizer Tierschutzverein fuhren zwischen den Gewächshäusern herum (die sind hier üüüüüüüüüüüberall und man kommt sich vor wie in einem Labyrinth) und sahen einen kleinen, sehr verwahrlosten Hund dort herumlaufen. Da er sehr orientierunglos wirkte hielten wir an (bei jedem kann man das gar nicht machen so viele arme Tiere laufen hier herum). Wir lockten ihn mit Katzenfutter, das wir im Auto hatten und er kam auch direkt auf uns zu und freute sich. Wir sahen dann, dass seine Augen ausgestochen waren, was noch nicht lange her sein konnte, die Wunden waren noch recht frisch und packten ihn ein. Die Tierärztin stellte schwere Misshandlungen fest auf Grund von Entzündungen an den Genitalien und am After sagte sie es könne sein, dass er auch missbraucht wurde. Trotz alldem ist er ein zauberhafter kleiner Hund, total menschenlieb und kuschelbedürftig. Im Moment ist meine Hauptaufgabe hier mich um ihn zu kümmern, er ist also im Prinzip mein Hund, weshalb ich ihn natülich auch gerne in meine Nähe vermittelt haben würde, bzw. zu Menschen die ich kenne 🙂

Jana und der Pudel

Was der Pudel nun bräuchte ist eine Operation, um die Augenreste zu entfernen und die Augenhöhle zuzunähen, da darin ja eine Art Dauerinfektion herrscht und die Augen eitern und die Gefahr einer Infektion groß ist.
Die Operation der Augen, was zunächst das Wichtigste wäre würde 200 Euro kosten. Die weiteren Kosten um den Hund vermittlungsfähig zu machen wären 150 Euro für die Kastration (Tiere aus dem Tierschutz dürfen bei den meisten Vereinen nicht unkastriert vermittelt werden), Leishmaniose Test und Blutbild 100 Euro und Ausstellung des Passes (braucht man um ein Tier von Spanien nach Deutschland zu bringen) 25 Euro.

Da sich hier alles von Spenden und Barbaras Rente finanziert , können wir das Geld im Moment nicht aufbringen, da das Katzenhaus auch Geld verschlingt und die Erben schon damit drohen die Katzen einfach freizulassen, wenn wir nicht bald fertig sind.

Bilder von allem hier und vor allem von dem Pudel findet ihr auch auf meiner Facebook Seite. Einige sind dort ja schon mit mir befreundet, wer das nicht ist kann mich aber gern hinzufügen.

Liebe Grüße von mir und dem Pudel 🙂

Jana

Mein schönstes Weihnachts-Haiku

In Lyrik on 16. November 2011 at 14:25

Achtung! Achtung!

Der Haiku- Wettbewerb wird auf Anfang 2012 verschoben. Der Vorweihnachtsstress macht euch ja so unpoetisch. Aber freut euch nich zu früh- wir vergessen es nicht!

Matze+Rudi

Redaktion

Liebe Vier-und Zweibeiner, Kumpels, Beller, Nager,

es is so weit. Unsere FF versucht mal wieder mit unkaputtbarer Weihnachtsdeko einen Hauch Kuschelwuschel ins traute Heim zu bringen. Den spektakulären Deko-Crash vom letzten Jahr hat sie uns noch nich verziehen und will uns diesmal mit verschärften Bedingungen den Spaß verderben. Aber wir schweifen ab. Wir wollen euch eigentlich daran erinnern, dass sich Pfotenland ja auch der Kultur verpflichtet fühlt.

Unser weihnachtlicher Elfchen-Wettbewerb vom letzten Jahr hat ja eindeutig gezeigt, was in euch steckt. Da ist Potenzial, Freunde! Zahlreiche Stimmen- äh- also die von @KaterHenry und @KaterCharly (Ihr erinnert euch? Die waren im Elfchen-Rausch!) wurden laut und verlangten nach einer neuen lyrischen Herausforderung. Wir sind auch überzeugt, dass unser Elfchen-Gewinner @EltonTheCat wieder alles geben wird, um seinen Poeten-Thron zu verteidigen.

Wir haben uns wieder etwas ausgedacht und hoffen, dass ihr technisch und köpflich nich mit dem gleichzeitig stattfindenden Wichtel-Event kollidieren werdet.

Aber nochmal Elfchen? Das wäre ja langweilig. Ihr seid alle bereit für neue dichterische Höchstleistungen.

Wir bitten jetzt um eure verschärfte Aufmerksamkeit. Hört also auf zu schlafen, fressen oder spielen. Macht euch bereit für den

Weihnachts-Haiku-Wettberb auf Pfotenland:

Mein schönstes Weihnachts-Haiku

Is schon klar- ihr habt natürlich keinen Plan, was ein Haiku is. Aber für Fellträger is das auch nich zwingend notwendig. Dafür habt ihr ja uns. Wir versuchen euch jetzt zu erklären, worum es geht:

Ein Haiku ist eine japanische Versform.

Wir Deutschen haben daraus einen Dreizeiler gemacht mit jeweils 5-7-5 Silben- angeblich aus der japanischen Tradition heraus. Die Japaner haben aber immer Laute gezählt- also ist das nicht ganz übertragbar.

Spaß macht das Silbenzählen aber schon. Wir würden euch deshalb empfehlen, euch so weit wie möglich daran zu halten. Wir wollen ja nicht päpstlicher sein als der Papst und Jahrhundert-Haikus werden schon genug in den diversen Foren geschnitzt.

Wichtig ist bei den traditionellen Haikus der Inhalt. Da werden Jahreszeiten und Natur immer eingebunden. Bei uns bietet sich jetzt Weihnachten oder Winterliches an.

Ein Haiku soll inhaltlich eine kleine Szene beschreiben, eine Momentaufnahme sein und das alles ohne Wertung oder Erklärungen des Schreibers. Der Leser soll nach den drei Zeilen die Geschichte weiter denken können und wollen.

Also, alles easy- oder? Wer sich näher mit Haikus beschäftigen möchte, empfehlen wir die unserer Meinung nach beste Seite zum Thema: http://www.ziemlichkraus.de/haiku/schreiben.htm

und zitieren daraus zum besseren Verständnis folgendes Beispiel:

Um dem Leser zu helfen, ohne ihm eine Wertung vorzukauen, ist das wichtigste Stilmittel, zwei scheinbar unverbundene Bilder nebeneinander zu setzen:

Mein Hund erschnüffelt

den Weg – liest Neuigkeiten

aus der Nachbarschaft.

oder

Mein Hund erschnüffelt

den Weg – Drüben der Nachbar

holt die Zeitung rein.

Version 1 erklärt die Idee, die ein Hundehalter hatte, als er seinen Hund beim Morgengang beobachtete. Version 2 überlässt es dem Leser, die Bilder zu verbinden. Vielleicht entdeckt der Leser den Gedankengang für sich selbst, vielleicht entdeckt er etwas anderes. Bei Version 1 bleibt das Haiku im Besitz des Schreibenden. Bei Version 2 gehört es dem Leser. Und so soll es auch sein, denn ein Haiku ist ein Geschenk. Der Leser soll es in Ruhe auspacken und nicht schon vorher wissen, was drin ist.

Das kriegt ihr schon hin. Wir haben auch ein Haiku gemacht und haben uns mal an die 5-7-5 Silben gehalten:

Die Kater träumen

auf dem Sofa ist es warm

im Busch piepst die Maus

Also, schickt eure Haikus bis zum 16. Dezember an pfotenland@gmx.de. Natürlich mit euren Namen. Haikus die inhaltlich ihren Absender erkennen lassen, nehmen leider nicht teil. Wir veröffentlichen alle Texte anonym und lassen dann abstimmen. Ihr könnt so viele Haikus schicken, wie ihr wollt. Das Abstimmungs-Regelwerk erklären wir dann wenn es soweit ist. Wir wollen euch ja nicht gleich überforden.

Für den Sieger spendet die Redaktion wieder einen kleinen Preis. Ruhm und Ehre gibt es natürlich auch.

Es freuen sich über eure Teilnahme

Matze+Rudi

Das große Twitterkatzenwichteln 2011

In Twichteln - Das Twitter-Katzen-Wichteln on 14. November 2011 at 23:54

Liebe Twitterkatzen, Hunde, Eeschens, Menschen und andere Säugetiere,

Da das letztjährige Wichteln ein so großer Spaß war, haben wir kurzerhand beschlossen, die Sache dieses Jahr zu wiederholen. (Wer keine Ahnung hat, was Wichteln ist, kann im letztjährigen Artikel nachlesen.)

Wie meldet ihr euch an?

Bis zum 22. November, 24 Uhr, nimmt meine Sekretärin und Dosenöffnerin @SGMaus unter streifengrasmaus@gmail.com eure Anmeldungen entgegen.

Da drin sollte stehen:

1. euer Twittername
2. eure Adresse
3. eure Vorlieben und Abneigungen.  Ich meine keinen Wunschzettel, es soll ja eine Überraschung bleiben, aber ein paar Hinweise für eure/n Wichtelmama/papa wären ganz nett, zum Beispiel, ob ihr Allergien habt und bestimmte Sachen nicht dürft, oder Käserollis zum Kotzen findet, oder ein Mensch seid, oder gar, wie das @eeschen, Vegetarier.

Am 23. November werden wir unter notarieller Aufsicht von Notar Caspa „Beule“ Casparow eure Namen einander zulosen. Wir werden dieses Jahr etwas mehr Aufwand betreiben, damit ihr nicht dieselben Wichtel bzw. Wichteleltern wie letztes Jahr bekommt. Das wäre ja langweilig. Die heilige Wichtelschale vom letzten Jahr wurde zu einem profanen Lampenschirm degradiert und hängt nun unter der Zimmerdecke. Glücklicherweise haben wir mit dem gesegneten Bonbonglas einen adäquaten Ersatz gefunden.

Nach der Auslosung schicke ich euch eine streng geheime DM mit dem Namen und der Adresse eures Wichtels. Die Vorlieben und Abneigungen werden hier bei Pfotenland veröffentlicht, damit ihr wisst, was euer Wichtel mag und was nicht. Anschließend habt ihr gut ne Woche Zeit, um euer Päckchen zu packen. Wir haben uns letztes Jahr darauf geeinigt, dass der Wert des Päckchens etwa 10 Euro betragen sollte. Ihr dürft natürlich auch mehr reinpacken, und fürs liebevolle Aussuchen und Basteln gibts sowieso Extrapunkte. Es dürfen sowohl Tiere als auch Menschen bewichtelt werden.

Die Päckchen sollten zwischen dem 1. und 15. Dezember verschickt werden. Denkt daran, dass eventueller Auslandsversand länger dauert.  Letztes Jahr haben einige von uns etwas geschludert (wir gucken selbst beschämt in den Spiegel) und einige Päckchen kamen erst sehr spät an.

So, ihr seid ja alle schon Wichtelveteranen, deshalb habe ich gar nicht mehr zu erzählen. Wenn ihr trotzdem noch Fragen habt, mailt einfach, und ich werde sie beantworten.

Schnurrige Grüße,

eure Minka.