Journal für Katzenkultur

Lucys Vermächtnis

In Infos für die Katz on 18. Juli 2011 at 18:11

Matze: Wir Redakteure von Pfotenland- Journal für Katzenkultur sind ja wie ihr wisst, immer am Puls der Zeit. Also immer mittendrin statt nur dabei. Das schliesst aber nicht aus, dass wir uns um eine seriöse und einfühlsame Berichterstattung bemühen. Manche Information liegen deshalb auf unserem Schreibtisch und reifen und warten auf den richtigen Moment der Veröffentlichung.

Dieser Moment ist jetzt gekommen. Lehnt euch zurück. Pfotenland präsentiert hier und jetzt exclusiv für euch

Lucys Vermächtnis

Gestern haben wir auf Lucys dritten Geburtstag angestoßen. Sie feierte im Regenbogenland mit uns. Das haben wir alle gespürt. Unser Artikel, mit dem wir an Lucy erinnerten, endete mit den Worten: … Lucys Kumpel Quentin und der Ersatz-CCO und der CCO haben ja gezz ein äußerst meditativ-gelassenes Leben.

Aber irgendwie wäre unsere Lucy ja nich Lucy, wenn sie nicht….

dafür sorgen würde, diese unhaltbaren Zustände im CCO- Haus zu beenden. Vom Regenbogenland aus zog die kleine Katze ihre Fäden, ließ ihre Verbindungen spielen und an einem Sonntag im April das Handy des in Meditation versunkenen CCO’s klingeln.

Wer war am Ende der Leitung? Lucys doof-hübsche Tierärztin! Wer raste in die Klinik, nach der ersten Schrecksekunde? Na? Der CCO! Welche SMS schrieb er dem Ersatz-CCO- der natürlich arbeiten musste?

Kiddo ist da!

Mit 210 Gramm und ca. 10 Tage alten atmendem Fell kam der CCO wieder nach Hause. Mit einem kleinen Wesen das am Straßenrand gefunden und zur Tierärtztin zum Einschläfern gebracht wurde. Aber, wie schon erwähnt, muss hier die kleine Katze ihre Pfoten im Spiel gehabt haben- die doof-hübsche Tierärztin brachte es nicht übers Herz, ein zwar winziges aber gesundes Kätzchen zu töten.

Kumpel Quentin, völlig durch den Wind, schickte folgende Nachricht in die Redaktion:

Bin grad ganz unzenkatermäßigaufgregt…hier ist was passiert…ich darf noch gar nichts sagen…*katermundzuhalt*…uiuiuiuiuiuiuiuiuiui…nix verraten, aber ich glaube, die kleine Katze ist wieder da!!!!!!!


Rischtig! Wurde auch langsam Zeit.

Noch war er ein „es“. Das Einzige was von Anfang an klar war, war der Name: Kiddo- der Kämpfer aus „Kill Bill“, dem Lieblingsfilm der CCO’s.

Ab sofort war Kiddo-Time. Rund um die Uhr. Alle drei Stunden Fläschchen geben, Bauchmassage, Pippimachen (also Kiddo), ihn auf ein Kirschkern-Kissen betten, streicheln, in den Schlaf singen…und alles wieder von vorn:

Endlich ne warme Mahlzeit
*rülps*
*ratz*

Irgendwann macht aber auch die kleinste Katze die Äuglein auf und guckt mal so in die Runde.

*umguck*

Kiddo stellte vermutlich fest, dass er es gar nicht so übel getroffen hatte und beschloss, keinen Ärger zu machen und zu wachsen und zu gedeihen. Selbstverständlich verfolgte das der Ersatz-CCO mit Kinderkrankenschwester üblichem Knoff hoff. Da hatte der Kleene keine Chance.

Wir hoffen, dass wir euch gezz mächtig neugierig gemacht haben. Wetten- haben wir? Wir haben ja alle ne Menge verpasst.

Also wie der Kiddo so aufgewachsen is. Aber unser Quentin-Kumpel hat alles gegeben. Er hat den Kleinen erzogen. Das hätte der CCO niemals nich geschafft.

Hier herrscht Ordnung im Haus! *meditierputz*

Mit 2,5 Kilo is der Kiddo nun aus dem Gröbsten raus. Er wird ein richtiger Twitter-Kater werden. Dafür sorgen wir schon alle.

Meditation wird überbewertet

Wir sind auf jeden Fall mächtig stolz auf die beiden CCO’s, auf Quentin und auf unsere Lucy, die alles so wunderbar in die Wege geleitet hat!

Der CCO hat auch ein wuuuuunderschönes Fotoalbum zur Verfügung gestellt. Es gibt sooo viele tolle Fotos, da konnten wir uns nicht entscheiden. Schaut selbst:

https://picasaweb.google.com/100252181298382006589

Lieber Kiddo- willkommen bei den TwitterCats!

Matze und Rudi

Advertisements
  1. Hach, wie wundervoll! *schnief* Da hat der Kiddo aber wirklich Glück gehabt, dass die doof-hübsche Tierärztin direkt beim CCO angerufen hat. Es sieht ja ganz danach aus, dass der Superdupermeditierkater Quentin schon richtig in seiner Beschützer- und Erzieherrolle drin ist. Und ein ganz großes Lob an die beiden CCOs für ihren tollen Einsatz. Ein bezauberndes Katzenwesen bereichert unsere Welt und ich freue mich schon auf Kiddos erste Tweets. – Tja Lucy, das hast du wirklich sehr gut hinbekommen!
    Aloha …. Manuela

  2. *Katzenküsschen* an mein Kiddo 🙂

  3. Liebe Lucy,
    das hast Du sehr sehr gut gemacht *indenHimmelzwinkern*

  4. Liebe Lucy,

    da hast Du den kleinen Kiddo aber genau im richtigen Moment von der Wolke geschubst. Besser hätte er es glaube nicht treffen können. Und der Kater Quentin und der CCO haben den Kleinen toll hochgepäppelt.

    Du kannst auf Deine beiden Mänenr stolz sein. So wie sie stolz auf Dich sind.

    Küsschen

    Anubis und Asmodeus

  5. *schmelz*
    Echt knuffig !

  6. Das war also die vom Quentin angekündigte Verlautbarung. Mensch klasse. Wir haben gerade erst beide Artikel hintereinander gelesen. Beim ersten Artikel hatte Herrchen – das Weichei – schon wieder Tränchen im Auge. Gerade waren diese getrocknet, habe ich (Maya) mit der Pfote zum nächsten Artikel übergeleitet. Und schon heulte die Knatsche schon wieder. Aber diesmal vor Freude!

    Lucy Du kleiner Engel. Auch hier hast Du wieder alles richtig gemacht und zusammengeführt, was zusammen gehört.

    Wir wünschen Euch Vieren alles Gute und freuen uns riesig für Euch.

    LG Maya, Spike und Herrchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: