Journal für Katzenkultur

Archive for Juni 2011|Monthly archive page

Twitter-Katzen-Dosi-Treffen TKDT 2011

In TwitKatDosiTreffen on 12. Juni 2011 at 16:07

Wir kamen als Fremde und gingen als Freunde

Ich atme durch. Die Terrorkater wurden von @DieSchatzen ins Koma geknuddelt und pennen auf der Terrasse, der Frühstückstisch wurde gerade erst abgeräumt, unsere Übernachtungsgäste sind auf dem Weg zum Flughafen und kommen hoffentlich heil in Wien an. Der FM ist unterwegs. Die Wohnung ist leer, aber Gesprächsfetzen und Lachen hängen noch in der Luft.

Abschiedsfrühstück

Ich versuche gerade, die letzten Tage zu reflektieren, zu sortieren. Das „Vorglühen“ am Freitag mit den Marzi_Champis, den Schatzen und EltonTheCat: Danke, dass ihr da gewesen seid, im Terrorcat-Haus! Auch wenn es die eine oder andere Beule gab. Matze und Rudi sind jetzt die eingebildetsten Kater des Univerums und stolzieren mit geschwellter Brust einher.

Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie aufgeregt wir am Samstag im Auto auf dem Weg nach Bochum rumschnatterten. Wie wird es werden? Sind alle so, wie wir sie uns vorgestellt haben? Wird der Abend ein Erfolg oder ist er schnell beendet?

Der erste Eindruck, als ich euch am Tisch sitzen sah war überwältigend. Die Begrüßung auch. Zweimal hatte ich tatsächlich –na ja- Tränen in den Augen vor reiner Freude. Ich Weichei.

Und ja- ihr seid genau so, wie ich gedacht habe: Liebevoll, lustig, kommunikativ und überhaupt nicht fremd.

Ihr alle habt das Treffen zu dem gemacht, was es war: spannend, inspirierend und unvergesslich.

Eine große Freude hat uns Manuela gemacht, deshalb möchte ich mich noch einmal und sicher auch in eurem Namen bei ihr bedanken. Manuela, der Hula war ne Wucht! Respekt für deinen Mut und dein Können! Wir waren alle begeistert!

Ich habe gut gegessen, getrunken und ein paar sehr gute Gespräche geführt. Die Zeit war zu kurz, ich hätte noch so gern mehr und länger und intensiver mit einigen von euch geredet.

Was schließen wir daraus? Für 2012 muss sich also zwingend der nächste Organisator für ein Treffen zur Verfügung stellen.

Ganz besonders danken möchte ich Sabine, die dann letzlich die Hauptlast des Treffens zu tragen hatte, nachdem wir kurzfristig umplanen mussten. Du hast alles ganz wunderbar organisiert! Den Button werde ich in Ehren halten und den Bierdeckel habe ich auch mitgenommen. Vielen, vielen Dank nochmal- ohne dich hätte das TKDT vielleicht nicht stattgefunden.

Und an alle, die diesmal nicht kommen konnten: Wir haben an euch gedacht und euch vermisst. Aber ich bin sicher, es gibt ein nächstes Mal und dann seid ihr dabei!

Eure FF

Advertisements