Journal für Katzenkultur

Archive for November 2010|Monthly archive page

Elfchen zum Staunen

In Lyrik on 30. November 2010 at 13:53

Hallo Miezen, Kumpels, Menschen,

wir freuen uns, Euch die ersten Elfchen vorstellen zu dürfen. So langsam dichtet ihr euch warm. Wir sind begeistert und verwundert über euer poetisches Potenzial.

Die folgen Elfchen nehmen nicht am Wettbewerb teil, weil man erkennen kann, wer sie geschrieben hat.

Aber sie sind so gut gelungen, dass wir sie euch nicht vorenthalten wollen.  Viel Spaßund lasst euch motivieren :

Rot

Die Liebe

In meinem Herzen

Brausepulver blubbert wie wild

Matze

(Marzi-@Marzi_Champi)

 

Pink

Das Herzchen

In meiner Brust

Glückseligkeit auf vier Pfoten

Prinzbenji

(Champi-@Marzi_Champi)

 

Lila

Das Pienznaeschen

Vor dem Notebook

Ist den Tränen nahe

Elfchen

(@Pienznaeschen von @Marzi_Champi)

 

Puschelweiß

Mein Raffi

Er ist lieb

Ich hab ihn lieb

Katzenliebe

(Dolly- @KatzeDolly)

 

Duft

Die Hoffnung

Auf leckere Beute

Mein Lieblingsgebäck wartet schon

Rosinenschneckchen

(Matze-@TerrorCatGang)

 

Wunderweich

Zarter Plüschpopo

Am keifenden Weibe

Nimmermehr missen, immerzu küssen

Minka!

(@HerrIdefix)

 

Rabenschwarz
Meine Frieda
Liegt im Bett
Wartet liebevoll auf mich
Bald

(@linolux)

Kirre
Verliebter Elton
geht voll ab
Laut pocht sein Herz
Elfchenblockade

(@EltonTheCat)


Verloren
Ein Ausserirdischer
Hat keinen Planeten
Sehnt sich nach Melmac
Heimweh

(@Alf_Shumway)

 

Elfchen für Pfotenland

In Lyrik on 17. November 2010 at 19:47

Das große poetische Weihnachts-Special

Matze+Rudi:

Liebe Freunde, Felle, Menschen und geheime Poeten!

Die Redaktion nimmt ja immer gerne Wünsche und Ideen unseres TwitCatClubs (unsere Hundekumpels und Nager-Freunde zählen ausdrücklich dazu) entgegen Deshalb sind wir voll begeistert über die Bemerkung unseres Kumpels @EltonTheCat. Er bewies unter seiner rauen Elton-Foxhunter-Schale ein weiches poetisches Herz und outete sich als „Elfchen-Freund“.

Nein, nein- nicht was ihr gezz denkt. Es geht hier nicht um diese kleinen geflügelten Wesen die um Blumen rum schwirren und so einen blinkenden Zauberstab schwingen…oder so.

„Elfchen“ ist eine Gedichtform die vorgegebenen Regeln folgt. Die Anleitung kommt gleich.

Ihr wisst ja alle (hoffentlich), das unser Pfotenland den Untertitel „Journal für Katzenkultur“ trägt. Gelegentlich müssen wir diesem Titel auch mal gerecht werden und zeigen, dass in uns mehr steckt als Katzenpudding und Cat-Sticks.

Ganz spontan entstand die Idee zum Elfchen-Weihnachts-Special. Hören wir euch aufjaulen, oder gar fauchen? Ihr lasst die Redaktion nicht im Stich! Wir kennen euch doch *einschleim*.

Also- so geht es: Ihr schickt uns euer schönstes Winter-Advent-oder Weihnachts-Elfchen per Mail an  pfotenland@gmx.de.

Die Redaktion veröffentlicht die Poems anonym. Also: ACHTUNG! Schickt keine Elfchen mit Namen oder anderen Erkennungsmerkmalen! Die können leider nicht am Wettbewerb teilnehmen. Aber Pfotenland veröffentlicht sie natürlich gerne „außer  Konkurrenz“. Am 3. Advent hätten wir gerne alle Beiträge. Endgültiger Einsendeschluss: Montag, 13.12. bis 17:00 Uhr! Pfotenland spendiert ein kleines Präsent für das schönste Elfchen. Unsere Fellfreunde werden darüber abstimmen. Is das ne Ansage, Kumpels?


Hier als Beispiel das allererste Elfchen, das die Futterfrau je schrieb:

 

Hellblau

Ein Brief

Er kam gestern

Tränen tropfen aufs Papier

Abschied

 

Wie erwähnt folgen wir vorgegebenen Regeln.

Hier die Anleitung:

Ein Elfchen besteht aus 5 Zeilen mit insgesamt 11 Wörtern (daher der Name).

1.Zeile:  1Wort = eine Farbe, eine Form, Geruch oder eine Eigenschaft

2.Zeile:  2Worte= eine Person oder Gegenstand (mit Artikel) die/der diese Eigenschaft,    Form/Farbe hat

3.Zeile:  3Worte=Wo oder wie ist der Gegenstand oder was tut die Person

4.Zeile:  4Worte=Ein Gefühl, das sich auf den Schreiber bezieht

5.Zeile:  1Wort = Eine Pointe, Wendung, Wunsch, Abschluss

Ihr seht, das is voll einfach und hat Suchtpotential. Denkt drüber nach, die Redaktion freut sich über zahlreiche Einsendungen!

 

 

 

 

 

 

Wichtel-FAQ und die Vorlieben und Abneigungen

In Twichteln - Das Twitter-Katzen-Wichteln on 16. November 2010 at 18:46

Minka @Katzentweets: Liebe Froinde,

es ist vollbracht! Wir haben erfolgreich ausgelost. Weil so viele Nasen mitmachen – nämlich 26 – wird es noch ein bisschen dauern, bis wir alle DMs verschickt haben, aber wir bemühen uns, das noch heute abend hinzukriegen. Denkt dran, dass es geheim ist, wen ihr bewichtelt, bis euer Wichtel das Päckchen bekommen hat. Wenn ihr noch wichtige Fragen zu eurem Wichtel habt, dann fragt bitte mich, und ich frage für euch nach. Alles verstanden? Gut.

Vorher beantworten wir noch ein paar allgemeine Fragen.

Wann?

Die Päckchen sollte zwischen dem 1. und 15. Dezember ankommen. Bitte bedenkt die Postlaufzeiten, und dass es kurz vor Weihnachten manchmal länger dauern kann.

Wieviel?

Ich schmiss einen Wert von um die 10 Euro in die Runde, und keiner hat mir widersprochen. Es soll keine Materialschlacht werden, sondern der liebe Gedanke zählt. Ihr dürft natürlich auch mehr reinpacken, aber seid dann nicht traurig, wenn ihr selbst nur ein Päckchen im Wert von etwa 10 Euro kriegt.

Was ist mit den Adressen?

Eure Adresse bekommt nur euer Wichtelelternteil, und sonst niemand. Besitzerin muss sie natürlich kopieren und per DM verschicken, aber sie hat ein ganz schlechtes Gedächtnis.

Wie versende ich?

Ihr dürft euch das in der Regel aussuchen. Zwei oder drei Wichtel haben um DHL gebeten, das schreibe ich dann in der DM dazu. Wir haben zwei Österreicher und eine Schweizerin dabei, wer Probleme mit dem Auslandsversand hat, meldet sich bitte bei mir, und wir finden eine Lösung. Das Porto ist leider ein bisschen höher.

Raten wir? Muss ich eine falsche Adresse draufschreiben?

Wir raten nicht, nicht unterschriebene Weihnachtskarten sind doof,  Auslandskatzen sind dann benachteiligt, und es ist auch doof, falls mal ein Päckchen verloren geht. Also schreibt ruhig eure richtige Adresse aufs Päckchen.

Und hier kommen die Vorlieben und Abneigungen. In alphabetischer Reihenfolge (mehr oder weniger):

@BeagleNele mit Flusenkatzen und Menschin @tajaswelt:

Mögen tun wir eigentlich alles, also die Katzen sind vielleicht bissi mäkelig, aber Käserollis gehen immer. Die Menschin ist dafür gar nicht mäkelig und freut sich über alles. Ich selber weiss noch gar nicht was Weihnachten und so ist, deswegen finde ich eh alles toll. Wir wollen uns einfach überraschen lassen :0)

@cat_a_licious (Frieda und Buffy):

Meine beiden Mädels lieben Katzensticks heiß und innig, ebenso alle Sorten Gourmet Gold. Katzenmilch, Katzenpudding oder Katzen-Leberwurst wären auch willkommen.
Bitte kein Trockenfutter, da Buffy wegen ihrer Haut Spezialfutter vom Tierarzt bekommt.
Käserrollis mögen sie nicht/ vertragen sie nicht, andere „trockene“ Leckerlis wie z.B. Dreamies sind aber okay.

@Chaoskater (Baby, Muri und Snooky):

Wir lieben alle Leckerlis von Käserollis bis Dreamies etc und wir spielen am liebsten mit Stoffsachen, Mäusen, Angeln etc (Plastik kommt nicht so gut, weil Muri leider alles zerbeißt und wenn dann ein Trümmerteil fehlt, ist das Geheul bei der Menschin groß).
Allergien haben wir keine und dürfen alles essen (sogar ab und zu Thunfisch).

@DickieMcFluff und @KotzeKatze (Mary und Thali):

Unsere Fellnasen mögen und freuen sich über fast alles. Sie mögen Nass- wie Trockenfutter, Fisch, Wild und anderes Fleisch. Was ihnen bislang gar nicht geschmeckt hat, waren Catnipleckerchen. Das mögen sie scheinbar nur in Trockenform zum drin Wälzen. Da Thali recht schnell um die Hüften ansetzt, darf ihr Futter nicht allzu zuckerhaltig sein. Wir wollen ja nicht, dass sie zu SuperDickieMcFluff wird! Thali liebt Spielzeugmäuse und Springbälle. Mary dagegen Federangeln und alles, was gut über den Laminat flutscht.

@DieSchatzen (Benji, Caspa, Lola, Maggie und Nemo):

Benji darf kein Rindfleisch haben und keine Ente, kauen kann er auch
schlecht, aber wir sind ja viele 🙂 Nemo, Lola und Caspa lieben Fisch,
Maggie und benji mögen mehr Tiere, die am Land leben *g*
Wir lieben alle Formen von Katzenangeln, auch mit Mäuschen spielen wir
gerne. Besonders lieben wir Baldrian – unsere Menschin hasst ihn
*hihi*
Sonst fummeln wir auch gerne am „Standardfummelbrett“, der kleine
Caspa hat zu viel Energie und lässt diese immer an der Spielschiene
aus.

@die_snuties (Mirza, Diabolo und Willow):

wir sind keine grossen fischfans. kaesedrops sind auch nicht unser ding. ansonsten lieben wir alles, allergien sind zum glueck nicht vorhanden 🙂

@diesuessekatz von @manuela:

Ich habe keine Abneigungen gegen irgendwas und bin auch nicht allergisch.

@eeschen und @lola_hoppelt:

Eeschen und Lola sind zwei Zwergkaninchen und mögen alles, was Kaninchen generell so mögen. Dass das Eeschen total auf Erdnußflips abfährt sollte ich eigentlich unterschlagen – außerdem sollen/dürfen sie beide keine Milch/Joghurtsachen (obwohl sie absolut darauf stehen – beide).
Am schönsten wären sachen aus holz zum knabbern: es gibt so heubälle oder sisalbälle – einen fußball hat das Eeschen ja schon 😉 da können sie knabbern und spielen. Im Zoogeschäft gibts da tolle Sachen.

Da die Lola ein bißchen eine Moppellotte ist, versuchen wir gerade möglichst viel frische Sachen zu füttern – und die Extra-Verwöhnungen ein bißchen runterzuschrauben…

@El_Bucko und @EnergieSparKatz (aka Starbuck und Stella):

Starbuck und Stella sind gegen nichts allergisch und auch nicht wählerisch, was Leckereien angeht, bisher kam alles gut an. Ansonsten ist natürlich alles toll, was raschelt. 🙂

@EltonTheCat:

Meine heiße Liebe gehört natürlich dem Kloppo und allem, was schwarz-gelb ist. Ach ja, und den BVB find ich auch gut. Und den Jürgen Klopp. Außerdem mag ich nur Spielzeug, das KEINE Geräusche macht (sensibles Eltonchen). Dreamies mag ich auch – und ungesunde Käse-Ecken aus dem DM-Markt. Alles, was gesund ist, ignoriere ich konsequent – also gar nicht erst versuchen. Außerdem finde ich es toll, wenn man mir was vorliest oder -singt. Dabei lausche ich immer ganz andächtig. Es muss aber ganz oft „Elli-Schatzi“ oder so vorkommen. Liebkosungen halt – da steh ich drauf!

Felix (@Schnurrblog):

Wir bevorzugen da die Deutsche Post, denn dann kann Dosinchen es bei der Post abholen, denn schließlich muss sie ja für mich Taler verdienen gehen :o)

Und nun ein wenig zu mir. Ich bin ein Luxuskater .. eigentlich wie jede Katz. Fisch lässt mich kalt, dafür liebe Huhn umso mehr. So ein Leckerli-Junkie bin ich nicht… finden die Dosis manchmal doof, denn so können sie mich nicht locken.
Knistersachen und Angelsachen mit Federn oder kleiner Beuteteilchensind für mich der Hit… dieses Knistern ist Balsam in meinen Ohren. Allergie habe ich keine, jedoch neige ich zu Struvit, bin jedoch dank toller Pflege und Vorsorge seit Jahren struvitfrei *aufholzkopfhau*

Mehr fällt mir erst einmal nicht ein. Ansonsten kann mein Wichtel auch auf schnurrblog.de einiges über mich erfahren 🙂

@HerrIdefix:

Meine Vorlieben sind Plüschärsche, Sanddornquark, Käserollis, Thunfisch in allen Variationen, Smilla und Urinary-Food.

@KaterCharly und @KaterHenry:

Wir mögen gerne futtern, aber nicht soooo gerne spielen, da wir Draußenkatzen sind. Alles, womit man allerdings das Fummelbrett bestücken kann, kommt prima an. Wir essen auch gerne Katzensticks in jeder Variation….

@katerchen76:

Also, unser Katerchen mag eigentlich fast alles, nur Sachen mit Rindfleisch bekommt er nicht. Ach ja, er liebt sein Baldriankissen.

@KaterPauli und @Katze_Dolly:

Ich Pauli, darf nich so gaaanz alles futtern was ich gerne wollen würde… Dolly mag einfach nich alles. Aber die Dreamies von der FF waren lekka. Und Catsticks mögen wa. Zum spielen sind wa beide nich zimperlich und nehmen alles was in unsere Pfoten kommt. Am liebsten Kartons und Kordeln.

@KatzeMieze (alias Lucy):

ich liebe alles 😉

@katzentweets und @caspatweets (Minka und Caspa):

Wir mögen kein Futter mit Sauce (aber Gelee und Paté is ok) und nix Gesundes – also keine Vitamintabs und Vitamin- und Malzpasten. Aber wir lieben alles, was ins Fummelbrett passt, also TroFu, Catsticks, Dreamies, Käserollis, Katzenpudding, Leberwurstpaste, *lufthol* – ihr versteht schon, ne?

Der Caspa ist so’ne Boden-Luft-Rakete,  und mag alles, was man an einer Angel oder nem schlichten Gummiband in die Luft schleudern kann. Ich bin eher der apportierende Bodenjäger und zuständig für Mäuschen, Papierkugeln und diesen verdammten kleinen roten Punkt, der sich nie fangen lässt.

@kiffkettes (Idgie und Poldi):

Da Poldi etwas empfindlich mit dem PH Wert der Blase ist, dürfen wir kein Trockenfutter, aber sonst haben wir keine Einschränkungen, Allergien oder so.
Wir haben die ganz normalen kätzischen Vorlieben und freuen uns somit immer genauso über jede Verpackung wie den Inhalt 🙂

@Marzi_Champi (Marzipan und Champagner):

Wir sind ein wenig pienzig und fressen nicht jeden Leckerlie, aber wir haben noch keine Sorte Catsticks entdeckt die wir nicht mögen.

@mmetoulouse:

Ich mag am liebsten Futter mit Huhn oder Thunfisch, Sachen mit Käse, Pudding, Leberwurst, mit Bällchen spielen und und und

@_phoeni (Herr Mäusekatze):

er mag kein Dosenfutter und hat Angst vorm Staubsauger, ansonsten ist er anspruchslos…. 😉

@Prinzessin_Maya und Kater Spike:

Die Wichtelmama oder der Wichtelpapa muß bei den beiden Chaoten nichts Besonderes beachten. Beide sind Gott sei Dank allergiefrei und essen alles. Hunde in der Regel ja sowieso und der Spike ist mit seinen knapp 6 Monaten zu jung, um mäkelig zu sein.

Spike ist noch sehr verspielt und Maya liebt Parmaschinkenknochen ;-))

@RaffiundGordy (Raffaelo und Gordy)

Das lieben wir:
– Dope: Baldrian und Katzenminze (wir können gar nicht genug bekommen von Spielzeug oder Kissen, die damit gefüllt sind *schnurrgrins*)
– alle Sorten Trockenfutter
– Feuchtfutter am liebsten mit Geflügel und Soße
– Leckerlis: Catsticks, gefriergetrocknete Snacks (auch da lieben wir Geflügel) *sabber*
– Spielzeug!!! 🙂
– Überraschungen, die lieben wir ganz besonders… Wir sind schon ganz aufgeregt und können es kaum erwarten, bis unser Päckchen kommt!

@Selleman (Mimi Lou und Mogli):

Wie der Herr, so das Geschirr ( oder so ähnlich ) sind meine Miezen anspruchslos 🙂

Tallini-Team (@linolux, @nishia und @talytha):

Unsere Vorlieben: Krabben, Thunfisch, die Catsticks von Rossmann (weil die Tally doch ein bisschen allergisch ist) und ganz doll Katzenpudding. Also alles, was total lecker ist! Wir spielen auch gerne. Lino mit Bällen. Die Mädels auch mit kleinen Mäusen. Oder Blaumeisen. Oder so … Vegetarier sind wir niieeeeemals nicht!

@TerrorCatGang (Matze und Rudi):

(Die Herren haben sich noch nicht geäußert.) Doooohooooch, haben wir wohl! Rudi: Sorgenkind Matze darf nix mit Thun, Lachs, Lamm, Ei, Mais, Reis (cool was?) Deshalb ist Futter immer schwierig. Ich mag fast alles, muss aber das fressen, was Matze bekommt. Ist aber okay, is ja guter Stoff. Ich liebe Thrive- aber nich das mit Krabben. Irgendwas zum Spielen is immer gut. Am liebsten was mit Federn.

Doch geschafft!

In Vier-Pfoten-Stories on 13. November 2010 at 17:39

Liebe Felle, liebe Menschen,

hin und wieder sollte man eine Geschichte erzählen. Damit sie nicht in Vergessenheit gerät. Wir durchforsteten neulich unser Foto-Archiv und fanden diese Geschichte wieder:

…und sie haben es doch geschafft!

Es war am Ostersonntag vor vier Jahren. Die Futterleute unternahmen einen kleinen Ausflug in die nähere Umgebung. Ohne uns. Na, egal….weiter:

Sie gingen durch einen Schloßpark mit Bach und Ententeich. Fünf Stockentchen, winzig klein, rannten über eine Wiese und amüsierten die Spaziergänger. Aber nicht mehr lange. Zum Entsetzen aller wurde eines von einem Vogel geschnappt. Und weg war es. Da warens nur noch vier.

 

Da waren es nur noch vier

Die Entenmutter ließ sich nicht blicken. Bekanntlich greift man ja nicht einfach in den natürlichen Ablauf der Dinge ein. Über eine Stunde beobachteten also die Futterleute die offensichtlich mutterlosen Küken- und den bedrohlich über ihren Köpfen kreisenden Riesenvogel. Ein Großvater mit Enkel unterwegs, schnappte sich sich die Kleinen und setzte sie in den Bach- in der Hoffnung, ihnen eine Fluchtmöglichkeit zu bieten. Eines ertrank sofort. Da warens nur noch drei. Die Küken retteten sich mit letzter Kraft ans Ufer.

Unser Futtermann hechtete über die Brücke, rutschte das Ufer hinunter, sammelte die Entchen ein und lagerte sie in einem gefundenen Joghurtbecher zwischen.

Was tun? Darf man einfach eingreifen? Und was ist, wenn die Entenmutter zurück kommt? Nein- ziemlich klar- die kommt nicht mehr. So lange lässt keine Mutter ihre Kinder allein.

Wir haben in unserem Ort ein Tierheim. Praktisch nicht? Also rief unsere FF dort an und wollte einen Rat. Kurzfassung des Gesprächs mit dem Tierheimleiter: Ja, die sind wohl mutterlos. Ja, einsammeln. Aber wir sind nicht zuständig. Das gehört in den Bereich des Dortmunder Tierheims. Zur Polizei bringen, die werden dann abgeholt.

Wunderbarer Weise war eine Polizeidienststelle in unmittelbarer Nähe. Unsere Futterfrau marschiert wild entschlossen und mit einem „Fröhliche Ostern“ hinein und stellt den sehr netten, aber wenig begeisterten Beamten die Joghurtbecher-Entchen auf den Tisch. Die leeren sofort einen Karton mit Kopierpapier und schaffen damit das erste Zuhause für die Zerzausten. Natürlich ist das Tierheim Dortmund nicht erreichbar und die Futterleute ziehen mit drei Stockentenküken von dannen.

Auf der Rückfahrt wird Plan B diskutiert. Wir haben ja ein Tierheim am Ort. Praktisch nicht?

Die Futterleute tauchen mit ihrem Entenkarton im heimischen Tierheim auf. Der Tierheimleiter, offenbar völlig gestresst  beim Heckeschneiden, begrüßt sie mit den Worten: Ich hab ihnen doch schon am Telefon gesagt, dass wir nicht zuständig sind. Die Futterfrau holt tief Luft und erklärt die Situation und beendet ihren Text mit den Worten: Ich dachte, hier ist ein Tierheim?

Der Tierheimleiter, ziemlich unwirsch, redet von der völligen Unmöglichkeit diese Tiere aufzunehmen. Original-Ton: Mehr als sie hier hinstellen, kann ich auch nicht.

Der Futterfrau platzt der Kragen. Sie entreisst ihm den Karton, knurrt, sie wäre da aber anderer Meinung. Sie würde jetzt gern nur wissen, womit sie  die Tiere füttern kann. Original-Ton Tierheimleiter: Das weiß ich doch nicht! Mit dem Satz: Ich dachte, das ist hier ein Tierheim- und drei Stockenenten verlassen die Futterleute diese gastliche Stätte.

Was wird ihnen hinter gerufen? Die bringen sie doch nicht durch!

Plan C wird entworfen. Die Entchen ziehen bei uns ein. Die PC’ s laufen heiß. Was fressen sie? Was hat man Ostersonntag im Haus? Die Lösung: eingeweichte Haferflocken. Die drei fressen, als gäbe es kein Morgen.

 

Hungäääärr!

Ein großer Karton wird mit Handtüchern ausgelegt. Dort hinein kommt eine Wärmflasche, darauf ein großes Pinguin-Stofftier. Unter den Pinguin-Flügeln werden die Kleinen nun jede Nacht schlafen.

Sie wohnen im Arbeitszimmer, wir dürfen da nicht mehr rein. Die Findlinge erholen sich, sie wachsen sogar und machen mehr Arbeit als zwei Kater. Jeden Tag wäscht die FF eine Ladung Handtücher, geht junge Brennesseln und Löwenzahn sammeln und mailt mit Stockenten-Experten.

Als es wärmer wird, stehen sie in ihrem Karton draußen, damit sie sich wieder an die frische Luft gewöhnen. Das Karton-Revier wird erweitert und mehrmals täglich in die Sonne gerückt.

Abends ist Badezeit. Lauwarmes Wasser in die Wanne, ein paar Steine rein und Tick, Trick und Track drehen ein paar Runden. Sie haben jetzt zwar einen Namen, aber die Futterleute bemühen sich, sie nicht „handzahm“ werden zu lassen. Nach dem Schwimmkurs werden sie unter der Rotlichtlampe getrocknet.

 

Schwimmkurs

Solarium

Das Kraftfutter tut nun seine Wirkung, die drei werden zu groß für ihre Kartonvilla. Der Futtermann baut ein tolles Gehege. Ringsum gesichtert mit Kaninchendraht, auch das Dach.

Drinnen steht ein Schlafhäuschen- immer noch mit Wärmflasche für die Nacht und eine alte Babybadewanne für das Schwimmtraining. Der Boden ist ist mit Torf ausgelegt, weil wir keine Wiese haben.

Dann kommt der schlimme Tag. Die FF wird im Morgengrauen von merkwürdigen klopfenden Geräuschen geweckt. Vom Fenster aus ist das Entengehege nicht komplett einsehbar, auf dem Zaun krakelen zwei Elstern. Die Futterfrau geht beruhigt wieder ins Bett, glaubt, die Elstern haben den Lärm veranstaltet.

Ein paar Stunden später findet der Futtermann ein enthauptetes Entchen im Gehege und zwei verstörte Überlebende im Häuschen. Da warens nur noch zwei. Sie suchen nach einer Schwachstelle, finden aber keine.

Einzig ein Iltis kommt in Frage. Diese kleinen, sehr schlanken beweglichen Tiere. Sofort wird das Kaninchengitter verstärkt, das Dach zusätzlich mit Steinen beschwert. Irgendwann haben die beiden Stockis diese traumatische Erfahrung vergessen und wachsen und gedeihen und müssen endlich ausziehen. Es wird wirklich Zeit.

 

Freiluft-Gehege

In der Nachbarschaft ist ein wunderschöner Naturteich. Dort dürfen die Futterleute sie aussiedeln.

 

Das neue Zuhause

Der Abschied fällt schwer, aber die beiden fühlen sich auf Anhieb wohl und sind sofort zu Hause. Sie werden natürlich jeden Tag besucht. Sie haben nun ihr Erwachsenen-Gefieder und man erkennt  deutlich einen Erpel und eine Entenfrau. Und irgendwann schwimmen elf  Entenkinder hinter ihnen her. Sie haben nicht alle überlebt, aber das ist in der Natur wohl auch nicht so vorgesehen.

 

Die erste Minute der neuen Freiheit

Die Familie ist irgendwann den anderen Stockenten gefolgt, die immer zur Fütterungszeit an den Teich kamen. Wenn ihr sie seht, dann grüßt sie von uns.

Futterfrau: Das war eine schöne, lehrreiche und intensive Erfahrung. Wir haben die Entchen „durchgebracht“ . Ohne jede Diskussion, ob es wertes oder unwertes Tierleben gibt. Haben wir der Natur ins Handwerk gepfuscht? Es ist uns wurscht, wir würden es unter gleichen Vorzeichen wieder tun.

 

 

 

 

 

TwitCat-WM-Kicktipp: The Winner is….

In Twitter-Cat-Club Zockerecke on 13. November 2010 at 15:13

Hallo Kumpels,

die Redaktion hat endlich alle Probleme am technischen Equipment beseitigt und kann euch heute endlich und schon lange überfällig, die Gewinnerin des TwitCat-WM-Tipp-Spektakels vorstellen.  Jungs, da müsst ihr gezz durch. Mädels- sacht gezz nix. Ja, wir wissen es:  Die Miezen haben uns ganz schön gezeigt, wo der Frosch die Locken hat. Aber nach der WM is ja bekanntlich vor der WM.

Wir verneigen uns vor  fußballerischem Sachverstandund freuen uns ganz doll mit der Gewinnerin über ihren sensationellen und verdienten Sieg. Hier ist sie, die unvergleichliche Königin der Fußball- WM 2010:

*tuschtäraääääääätrommelwirbeltuschtuschtusch*

@Papou_Tenerife

Papou- die WM-KickTipp Königin

Für Papoulette

Das Gewinn-Paket

Die Königin inspiziert den Gewinn

Lecker!!!

 

Das große Twitterkatzenwichteln

In Twichteln - Das Twitter-Katzen-Wichteln on 4. November 2010 at 15:08

Liebe Froinde, Katzen, Hunde, Hasen und alle anderen Pelzträger,

auf vielfachen Wunsch lade ich euch hiermit zum allerersten Twitterkatzen-Wichteln ein.

Was is’n wichteln, fragt ihr euch?

Aaalso: Das Wichteln ist eine uralte Tradition, bei der jeder Teilnehmer einen Wichtel zugelost bekommt, den er dann in der Adventszeit mit einem hübschen Weihnachtspäckchen überrascht. In so einem Päckchen können zum Beispiel Leckereien (tierische und menschliche), Spielzeug, Weihnachtliches, Gebasteltes, hübsch gestaltete Karten sein. Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Wie machen wir das?
Bis zum 15. November, 24 Uhr, nimmt meine Sekretärin und Dosenöffnerin @SGMaus unter streifengrasmaus@gmail.com eure Anmeldungen entgegen.

Da drin sollte stehen:

1. euer Twittername
2. eure Adresse
3. eure Vorlieben und Abneigungen. Ich meine keinen Wunschzettel, es soll ja eine Überraschung bleiben, aber ein paar Hinweise für eure/n Wichtelmama/papa wären ganz nett, zum Beispiel, ob ihr Allergien habt und bestimmte Sachen nicht dürft, oder Käserollis zum Kotzen findet, oder alles mit Fisch liebt, oder gar, wie das @eeschen, Vegetarier seid.

Dann werden wir in einem streng vertraulichen, rein zufallsgesteuerten, notariell äh… caspalich überwachten Verfahren die Wichteleltern und die Wichtel einander zulosen. Meine Wenigkeit schickt euch eine streng geheime DM mit dem Namen und der Adresse eures Wichtels. Natürlich muss der auch geheim bleiben, bis euer Wichtel euer Päckchen bekommen hat. Und auch ihr werdet umgekehrt nicht erfahren, wer euch bewichtelt, bis ihr, ihr ahnt es, das Päckchen bekommt. Außerdem werden wir hier bei Pfotenland die Vorlieben und Abneigungen veröffentlichen.

Anschließend geht das Wichteln in die heiße Phase. Ihr habt dann etwa 2 Wochen Zeit, eure süßen Köpfchen zu zermartern, geheime Erkundigungen einzuziehen, zu intrigieren, in Timelines zu schnüffeln, was eurem Wichtel wohl gefallen würde, und zu basteln, kaufen, bestellen, kochen, backen, stricken, klöppeln, oder was auch immer ihr tun wollt.

Die fertigen Päckchen sollten in den ersten beiden Dezemberwochen verschickt werden. Also nicht vor dem 1. Dezember ankommen, und nicht nach dem 15., sach ich mal so. Ich habe großzügige 2 Wochen berechnet, weil ich euch Chaoten kenne. (Aber denkt dran: Irgendwann ist Weihnachten vorbei. Weihnachtspäckchen zu Ostern machen keinen Spaß. Ihr müsst also ein bisschen grundlegende Disziplin aufbringen.)

Das wäre das wichtigste. Alles verstanden? Wenn ihr noch Fragen oder Ideen habt, dann wendet euch vertrauensvoll an mich, Minka Plüscharsch unter @katzentweets.

P.S.: Zusätzlich wird es vermutlich noch eine Charity-Aktion geben, um Spenden für ein Tierheim zu sammeln. Vorschläge diesbezüglich sind gerne willkommen. (Ich dachte an die Versteigerung oder Verlosung einiger gestifteter Preise, bin aber für Anregungen offen, genauso wie für einen freiwilligen Schatzmeister.)

Eure Minka @Katzentweets

Die Gewinner mit ihren KickTipp-Preisen

In Twitter-Cat-Club Zockerecke on 1. November 2010 at 12:39

Folgende Fotos der glücklichen Gewinner mit ihren Preisen erreichten die Redaktion.

Viel Spaß!

Hallo lieber Matze und lieber Rudi,

die @manuela lässt mich mich grad mal ans Notebook und so will ich euch gleich mal die Bilder schicken, die sie von mir und dem Preis von @falingo gemacht hat. Ich hab auch schon einen Catstick bekommen und den Rest reiss ich mir peu à peu unter die Krallen.

Ich wünsche euch noch einen schnurrigen Abend *miezschnurr*

Viele Grüße von @diesuessekatz und auch von @manuela

Die Süße
Die Süße – Gewinn für gut befunden

Hallo Matze und Rudi,

vielen, vielen schnurrigen Dank für das mieztolle Paket *freu*! Mit der Vogelflugsimulationsangel (da habt ihr ein tolles Wort gebastelt, Jungs) lässt sich natürlich jetzt noch viel besser spielen, weil Dosi die Verpackung endlich abgemacht hat. Die hat sich übrigens sehr über die Windsbraut-Poesie-Karten gefreut.
Tja, *seufz*… die kuschelige Schlafmatte ist natürlich echt die Miezwucht. Ich bin aber traurig, weil ich nicht mit meiner liebsten, wunderschönen Misses Mimi darauf kuscheln kann 😥 . Aber immer wenn ich darauf liege, denke ich ganz doll an die Mimi und schicke jedes Mal ein Katerküsschen zu ihr nach oben. Und ich bin sicher, sie freut sich sehr darüber, da wo sie jetzt ist. Dem Raffi erlaube ich mittlerweile auch, darauf zu liegen. Dem gefällt der Gewinn natürlich auch miezgut.
Das Essen, das ihr noch beigelegt habt, sieht echt lecker aus. Dosi wird es uns bei der nächsten Mahlzeit servieren.

Schnurrige Grüße von Gordy (der Raffi schickt auch schnurrige Grüße – die Korrespondenz erledige meistens ich 😉 )

Raffi und Gordy
Schnuckelsiam Gordy

 

Unseren Gewinn für das Eeschen packten freundlicher Weise Minka @Katzentweets und Caspa @Caspatweets (aus verwandtschaftlicher Verbundenheti)mit in ihr Paket an Eeschen und Lola. Die tollen Foto-Collagen stammen also aus dem Haus @SgMaus und @JePaHi *nichmitfremdenfedernschmückenwollen*. (Anm. der Redaktion)

Liebe Futterfrau, Lieber Matze, Lieber Rudi,

das war ja eine tolle Möhrenpost!
Das Eeschen und die Lola hoppeln 1000mal Dankeschön und ich und der Joerg können uns da nur anschließen!
Ganz, ganz lieben Dank für all die tollen Hasen-Sachen und die Postkarten – die kriegen sie nicht zwischen die Zähne, sondern werden schöne Grüße in die Welt tragen =)

UND im Anhang paar Impressionen vom Auspacken und neugierigen Hasen und unserem Fussball-Eeschen

mit lieben, lieben Grüßen und Extra-Kraulern für die Herren Burmesen

Lola & Eeschen, Kiki & Joerg

Es gibt uns wirklich

gUkkEn

oO

Fußball-Ees

Auch der sensationelle 31. Platz unserer österreichischen Freunde im KickTipp -Gewinnspiel wird gebührend gewürdigt.

Katzenküsschen

Maggie, Benji, Lola und Nemo

Post für uns!

Ein Brief für DieSchatzen

Gewonnen!

3-2-1- Meins!

 

Die Fortsetzung folgt morgen. Dann wird die KickTipp- Gewinnerin gebührend geehrt.

 

 




WM 2010 KickTipp-Twit-Cat-Club

In Twitter-Cat-Club Zockerecke on 1. November 2010 at 12:08

Liebe Freunde des runden Leders,

nach dem Spiel is ja bekanntlich vor dem Spiel.

Die Bundesliga hat uns ja jetzt fest in den Krallen. Dass unsere Schwarz-Gelben die Karre einfahren is ja klar.

Die WM hat uns alle begeistert. Die Redaktion entschuldigt sich hiermit ganz oberheftig, dass sie einige Beiträge und sensationelle Gewinnerfotos unter ein paar Päckchen Catsticks verbuddelt hat. Erst nachdem sich Redakteur Rudi durchgefressen hatte, kamen sie wieder ans Tageslicht.

Unser Fußballgott und KickTipp-Chef @HerrIdefix rettete die Gewinner- und Tippliste vor dem Vergessen. Für alle Nostalgie-Freunde zum Nachlesen:

Tipp-Liste

Gesamtübersicht
Spieltage Gesamt
Pos. Teilnehmer Fr 1 2 3 4 5 6 7 Ac Vi Ha Fi Sg Pkt
1. Papou_Tenerife 32 8 7 6 9 9 12 10 18 10 3 5 0,33 129
2. Tallini-Team 28 12 10 4 5 15 7 13 15 7 3 5 1,58 124
3. Bosse08 32 13 4 5 5 9 17 7 21 5 0 5 0,33 123
4. Caspa 28 8 9 0 6 11 18 13 8 11 3 4 0,58 119
5. RaffiundGordy 28 10 5 5 3 10 12 8 21 6 3 5 116
6. cat_a_licious 28 4 6 6 8 8 14 5 17 9 3 6 114
7. Toulouse 20 7 10 4 5 7 13 12 19 7 6 3 1,25 113
8. Matze 32 8 6 5 2 10 7 7 19 8 3 6 0,33 113
9. Marzipan 24 12 8 7 6 10 7 10 16 6 5 2 113
10. eEscHeN 28 9 7 2 8 4 14 8 20 5 2 5 112
11. Elton 24 7 2 2 11 11 13 4 22 7 3 5 1,00 111
12. Falingo 24 14 10 3 5 8 9 11 12 8 2 4 0,75 110
13. Rudi 20 6 6 9 6 5 13 9 16 11 3 2 0,25 106
14. Misses_Mimi 16 8 4 9 8 9 13 5 19 7 3 5 106
15. KaterPauli 24 4 4 5 6 11 8 11 21 4 3 0 101
15. Minka 24 6 4 6 3 8 9 8 17 8 2 6 101
17. miss_joshy 28 8 2 2 9 8 10 8 14 4 3 3 99
18. KaterHenry 20 14 4 7 4 8 8 9 13 7 2 2 0,50 98
19. KaterCharly 24 8 6 3 9 7 9 8 15 7 2 0 98
20. Taja 16 5 9 4 7 8 15 9 12 2 3 7 1,00 97
21. caram67 28 4 6 6 2 4 6 11 12 8 3 5 95
22. Katerchen 0 9 6 2 12 9 9 13 21 5 2 3 1,33 91
23. Pupsylotta 16 6 2 2 11 4 16 9 13 6 0 4 89
24. Randalekater 24 6 7 10 4 6 10 3 9 6 2 0 1,00 87
25. diesuessekatz 8 8 9 8 7 7 6 7 14 6 0 5 85
26. KatzeMieze 0 6 4 6 9 4 10 6 16 11 4 5 0,25 81
27. CCO 4 8 2 6 5 8 8 6 15 8 3 5 78
28. mona_lisa 0 8 2 6 11 6 8 6 16 10 0 4 77
29. Lucy 0 0 2 2 5 7 19 8 20 7 2 3 1,00 75
30. katzophil 0 8 6 6 3 2 11 10 16 8 0 4 74
31. DieSchatzen 0 8 6 5 4 8 15 6 7 4 5 5 73
31. Fixi_Mausebaer 0 8 6 4 4 6 10 12 10 6 2 5 73
33. Towandakatze 0 5 7 4 2 8 8 9 13 11 3 0 0,25 70
34. katzundkatze 0 5 6 2 4 8 9 7 15 5 3 2 66
35. SammyHund 0 4 10 5 6 6 8 0 17 7 2 0 0,25 65
36. QuentinMortimer 0 6 8 0 4 2 4 12 13 6 3 0 58
37. BatKarlchen 0 0 0 2 5 4 15 9 7 7 0 2 51
38. cat_frieda 20 7 6 0 0 0 0 0 0 0 0 0 33

Gewinnliste

Gewinne! Gewinne! Gewinne!

1. Von Taja (@tajaswelt) aus der Schweiz kommen eine ganze Tube köstlich-delikater Thunfischpaste, Catsticks und dazu noch eine catnippige Überraschung. Die Eidgenossen haben aber auch ein großes Herz für Personal/Dosis/Besitzer/Menschheit únd darum legt Taja für eben diese noch allerfeinste, echte Schweizer Schoki dazu. ->@falingo

 

2. Kater Paulis (@KaterPauli) Dosi spendet einen formschönen, selbst gemachten, niveauvollen Miez-Preis, nämlich eine exklusive Körnerwärmenackenkatze. ->@mmetoulouse

3. Die Menschen von Frieda und Buffy (@cat_a_licious) sorgen mit einem wunderschönen Mousepad von cat a licious für tolle Katz-und-Maus-Spiele bei einem der Gewinner. ->@DieSchatzen

4. Kuschelrock war gestern – DJ Elton (@EltonTheCat) gibt nun den Takt an und steuert sein hochexklusives Schmusealbum „Songs for Cats“ für Verliebte bei. Außerdem, Froinde haltet Euch fest, gibt’s dazu das Original-Elton-Lieblingsschmusekissen (in neu!), einen Überraschungs-BVB-Fanartikel uhuuuund eine Autogrammkarte vom Elton himself! Na? Na aber Hallo! ->@Katerchen76

5. Uns @Eeschen, Katze der Herzen und Coverbunny, vermeldet und spendet „eiN (für den Designpreis 2011 nominiertes! limitiertes!) stijlroYaL MAgAzin #13 EditiOn mUcK! guKk: EditiOn mUcK @caspatweets

6. Unsere famosen Jungs der @TerrorCatGang lassen es ebenfalls ordentlich krachen – mit einer geschmackvollen Kuschelunterlage mit stylischer Karo-Pfotenapplication, eine Seite Plüsch, die andere im trendigen roten Schottenkaro, urgemütlich für Katz oder auch Hund, einer Vogelflug-Simulations-Spielangel und einem Sortiment Windsbrautkarten für die Poeten unter den Kickern. -> @RaffiundGordy
7. Zudem, Nagerzähnchen aufgepasst, knackig-knusprige WM-Pralinen für Bunnys oder figurbewusste Streifenhörnchen. Und auch Windsbrautkarten??? ->@Eeschen

8. Immer für Überraschungen gut, unsere beiden Schnuckelsiam @RaffiundGordy, die ein – aufgepasst! – wirklich weltexklusives „Raffi & Gordy Überraschungspäckchen“ schnüren. ->@Misses_Mimi

9. Genießer dürfen sich über @miss_joshy freuen. Nein Froinde, nicht was Ihr gleich wieder denkt. Schämt Euch – während ihr nach den vier verschiedene Sorten Tuna von Almo Nature lechzt, die das Fräulein Joshi in den Gewinnpot wandern lässt. ->@caram67

10. Lucky (@Kater_Lucky), der sich nicht nur mit seinem strengen Chefblick längst einen Platz in die Herzen der Twittergemeinde gesichert hat, belohnt einen der Gewinner mit einer Dose Thrive Tuna und einem 400er Megapack Käserollis. ->@miss_joshy

11. Auch Frau Mimi (@misses_mimi), Miezschönheit aus Düsseldorf, greift tief in die kulinarische Schatzkiste und zaubert aus dieser mal eben 5 Dosen Thrive hervor – und lässt dem Gewinner sogar die Wahl, sich seine absoluten Lieblingssorten ganz individuell auszusuchen. ->@TerrorCatGang Matze

12. Cats, Drugs & Rock’n Roll – dafür steht das tallini-Team (@nishia, @talytha und @linolux) aus der Hauptstadt, das ein garantiert legales, dafür aber nicht minder flashiges „Gewinnerdrogenpaket“ spendet. ->@Marzi_Champi Marzipan

13. Wellness pur verspricht der Preis, den die beiden MiezGrazien Marzipan und Champagner (@Marzi_Champi) ausgelobt haben: ein in jeglicher Hinsicht duftes, extra großes Baldriankissen, dazu noch eine Extraportione leckere Catsticks und ein toller Cat-WM-Ball sowie ein grandioser WM-Rasen, den ihr nach dem Pfotenballtraining zum fressen gern haben könnt. -> @bosse08

14. Spannend macht’s auch unser prächtiger Kuhkaterkumpel @Katerchen76, der keinerlei Mühen scheut, von seinem Personal (@Persephone176) ein Päckchen für die Katz, mit total streng geheimem Inhalt, packen zu lassen. ->@KaterHenry + @KaterCharly

15. Der von Kampfschmuserin Toulouse (@mmetoulouse) gestiftete Preis sorgt für anspruchsvollste literarische Unterhaltung, und zwar mit dem Buch „Auf die Katz gekommen“ von Jörg Bartel. Während sich Eure Menschen entsprechend weiterbilden, könnt Ihr übrigens in aller Ruhe die köstlichen Katzenleckerliüberraschungen genießen, die auch noch mit dabei sind. ->@Papou_Tenerife

16. Auch Maurice (@randalekater) lässt sein Personal schuften. Von ihm kommen selbstgebackene Katzenleckereien, die sich hervorragend als köstlicher Snack zur Lektüre des Buches „Nero Corleone“ von Elke Heidenreich machen, das mit in Maurice‘ Preispäckchen enthalten ist. ->@mona_lisa + @katzophil

17. Die Dame des Hauses (@katzophil) zeigt sich ebenfalls überaus großzügig und schüttete für einen der Gewinner einen Berg Catsticks auf, den sie mit einer Tüte Katzenminze und einem Baldriankissen garniert. ->@KaterPauli

18. „Ich wünsch mir ne kleine Miezekatze, für mein Wochenendhaus, mit der chill ich in der Hängematte, während ich Käserollis schmaus.“ – dank @mona_lisa (Menschin von @katzophil)könnte dieser Song für Euch schon bald Realität werden, denn von ihr gibt’s tatsächlich eine ultracoole Hängematte und eine Extraportion leckere Käserollis dazu. ->@cat_a_licious

19. Daran, dass @falingo tatsächlich ein blauer Elefant ist, zweifeln wir ein wenig. Daran, dass er – sehr wahrscheinlich auf Empfehlung seiner beiden Sofalöwen hin – eine Tube köstlichster Vitamin-Paste und Catsticks spendet, keinen Moment. ->@diesuessekatz

20. Oh la la – diese kleinen Französinnen… Unsere bezaubernde Caramelle (@caram67) aus Fronkreisch (O-Quiek Minka) lässt mit der Preisspende von 6 Dosen deliziösestem Cosma sicherlich schon jetzt das Herz vieler Genießer höher schlagen. ->@KatzeMieze

21. Nicht erst seit der quasi gemeinsamen Hawaii-Reise wissen wir um die Sympathien von @manuela für @diesuessekatz als auch uns Twitterkatzen. Doch die Manuela versteht es, sich selbst noch zu toppen. Von ihr wandert nicht nur das wunderbare Buch „Ich bin hier bloß die Katz“ von Hanna Johansen in den Gewinnpot, sondern für’s geneigte Samtpfotenvolk, zudem zwei Mäuse und zwei Indian Cones aus Natural Collection von Ani One. ->@katzentweets
22. Und bevor der ein oder andere Hund nun empört aufbellt – auch an Euch denkt Manuela und beglückt den wedelnden Gewinner mit einem Ball und einem Spielseil aus fest gedrehter Baumwolle, an dem Ihr Euch mit Euren Beißerchen mal so richtig austoben könnt. -> @tajaswelt + @SammyHund

23. Da der stattliche @Pupsylotta seine ursprünglich geplanten, jedoch durch die Bank verzehrbaren Preise kurzfristig selbst gefressen hat, kommt von ihm sicherheitshalber ein Zooplus-Gutschein über 25 Euro. ->Tallini-Team

24. Im hohen Norden hat auch @KaterCharly sein Personal zwecks Gewinnstiftung losgeschickt – und ich möchte wirklich nicht wissen, in welchem Laden die waren. Nebst knuffigen Spielmäusen, die der @KaterHenry mit ausgesucht hat, gibt’s nämlich vom Charly auch noch eine Katzenpeitsche (a. k. a. Spielangel) für, ich zitiere, „die ganz harten unter den Miezen“. ->@tajaswelt für @saricat

25. Ganz tief in sich ging unser aller geschätzter Meditateur @KaterQuentin, der sich natürlich als geistliches Oberhaupt der Zen-Katerbewegung eine Preisspende nicht nehmen lassen wollte. Der Gewinner darf sich sodann auf ein Zen-Katzen-Überraschungspaket, u. a. mit Catstickduft-Roicherstäbchen freuen. (Anm. d. Red.: Vermutlich wird er von @KatzeMieze direkt aus dem Kommandokörbchen in Sachen Zusammenstellung genauestens instruiert.) ->Pupsylotta

26. Und von Fixi Mausebär (@HerrIdefix) gibt’s sein erklärtes Lieblingsbuch „Unhaltbar“ vom einzig wahren Welttorhüter Lutz Pfannenstiel – signiert und mit individueller Widmung (vom Autor, nicht vom Fixi). ->@EltonTheCat

27. Von @Papou_Tenerife mitsamt der dazugehörigen Futterfrau ein bombastisches Überraschungspaket. ->@randalekater

28. (Ja, noch mal einer! Wir brechen hier alle Rekorde.) Und zwar spendet die Katzenmama @katzenmama24 von Madame Kah und Sir Henry einmal freie Auswahl. Der Gewinner darf sich in der Mäuse-Manufaktur ein unter Miezaufsicht handgemachtes Tierchen ganz nach persönlicher Vorliebe aussuchen. Und, soviel sei schon hier verraten: es gibt auch Tentakeltiere. ->@KatzeLucy